Bruttorendite, Nettorendite, Eigenkapitalrendite

Bruttorendite, Nettorendite, Eigenkapitalrendite

Hier erfahren Sie das wichtigste über Eigenkapital- Netto- und Bruttorendite im  Immobilienbereich: Formeln, Interpretation und Aussagekraft.

Durch einfache Eingabe der entsprechenden Beträge können Sie mit unseren Onlinerechnern die Bruttorendite, die Nettorendite und die Eigenkapitalrendite berechnen.

 

Link: 

Bruttorendite-Rechner 

Nettorendite-Rechner 

Eigenkapitalrendite-Rechner

 

 

 

Bruttorendite

Die Bruttorendite berechnet sich nach folgender Formel:

Bruttorendite = Bruttomietertrag x 100 : Verkehrswert

Dabei gilt: Bruttomietertrag = Miete ohne Nebenkosten

 

Bemerkungen zur Bruttorendite: Die Bruttorendite ist zwar einfach zu berechnen, aber schwierig zu interpretieren. Zudem ist ihre Aussagekraft verglichen mit der Nettorendite und der Eigenkapitalrendite klein.

 

 

Nettorendite

Die Nettorendite berechnet man mit folgender Formel:

Nettorendite = Nettomietertrag x 100 : Verkehrswert

Dabei gilt: Nettomietertrag = Miete ohne (vom Mieter bezahlte) Nebenkosten ohne vom Vermieter zu tragende  Rückstellungen und Bewirtschaftungskosten (Unterhalt, Mietausfälle usw.). 

 

Bemerkungen zur Nettorendite: Die Nettorendite ist vor allem geeignet und die Rendite einer Immobilie mit der Rendite einer anderen Immobilie direkt vergleichen zu können. Für solche Vergleiche taugen Bruttorendite und Eigenkapitalrendite nicht. Der Grund: Bei der Eigenkapitalrendite spielt der Anteil des Eigenkapitals eine Rolle, dieser hat aber nichts mit der Immobilie sondern mit dem Verhalten des Eigentümers zu tun.

 

Eigenkapitalrendite

Die Eigenkapitalrendite berechnet man mit folgender Formel

Eigenkapitalrendite = (Nettomietertrag - Hypothekarzinse) x 100 : Eigenkapital

Dabei gilt: Nettomietertrag = Siehe Nettorendite

Bemerkungen zur Eigenkapitalrendite: Die Eigenkapitalrendite zeigt auf wie viel Prozent Zinsen das eingesetzte Eigenkapital jährlich effektiv abwirft.