Immobilien-Ratgeber

Was Eigentümer, Verkäufer und Käufer über Liegenschaften wissen sollten.
 

Liegenschaft geerbt – was zu tun ist

Wenn eine Liegenschaft durch Erbe an die Nachkommen übergeht, gibt es mehrere Probleme zu lösen. Wir zeigen, wie man am besten vorgeht.

Scheidung – wer bekommt das Haus?

Geht eine Scheidung in Brüche, muss geklärt werden, wem welche Vermögenswerte zustehen. Die Liegenschaft spielt dabei oft eine zentrale Rolle.

Ergänzungsleistungen und Eigenheim

Wer ein Eigenheim hat, kann dennoch Ergänzungsleistungen beantragen. Neuerdings wird das Geld aber später den Kindern vom Erbe abgezogen.

Der Gebäudeversicherungswert

In den meisten Kantonen müssen Gebäude von Gesetzes wegen versichert werden. Der Gebäudeversicherungswert besagt, wie viel der Wiederaufbau eines Gebäudes kostet, falls es niederbrennt oder durch ein anderes Elementarereignis zerstört wird.

Was sind Verschreibungskosten?

Liegenschaften dürfen nur verkauft werden, wenn ein Notar oder eine Behörde den Verkauf beurkundet. Die Verschreibungskosten setzen sich zusammen aus Notarkosten und Handänderungssteuer und Gebühren. Einige Kantone haben die Handänderungssteuer abgeschafft.

Immobilienschätzung erklärt

Es gibt verschiedene Methoden, um den Verkehrswert einer Liegenschaft zu bestimmen. Hier werden die wichtigsten Methoden zur Immobilienbewertung beschrieben.

Was ist der Marktwert eines Hauses?

In der Fachliteratur und unter den meisten Experten wird der Begriff Marktwert heute synonym für Verkehrswert verwendet. Einige wenige Experten halten allerdings an einem kleinen Unterschied zwischen den beiden Werten fest.

Asbest in alten Häusern

Asbestfasern wurde bis in die 80er-Jahre sehr vielen verschiedenen Baumaterialen beigemischt. 1990wurde Asbest wegen seiner hohen Gesundheitsgefährdung verboten. Wir zeigen, wie man Hinweise auf Asbest in Gebäuden findet.

Immobilienschätzer

Immobilienschätzer, auch Immobilienbewerter genannt, ermitteln den Verkehrswert von Liegenschaften. Die Ausbildung zum Immobilienschätzer erfolgt an Schweizer Fachhochschulen.

Hypotheken: Libor, variabel oder fest?

Es gibt verschiedene Typen von Hypotheken

Was ist der Gebäudeversicherungswert?

Der Gebäudeversicherungswert einer Liegenschaft ist vereinfacht gesagt der Wert eines Gebäudes (Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus) ohne das Land auf dem es steht.

Ist ein Reservationsvertrag sinnvoll?

Oft wird beim Verkaufen eines Hauses vor der notariellen Verurkundung noch ein "inoffizieller" Reservationsvertrag geschlossen.Folgenden erfahren Sie, was man dabei unbedingt beachten sollte.

Schuldbrief

Schuldbriefe beziehen sich immer auf eine ganz bestimmte Liegenschaft. Zweck: Der Eigentümer gibt den Schuldbrief der Bank als Sicherheit, dafür leiht sie ihm Geld in Form einer Hypothek.

Wie hoch sind die Renovationskosten?

Was kosten neue Bodenbeläge in einem Zimmer? Mit welchen Ausgaben müssen Sie rechnen, wenn Sie eine neue Heizung brauchen? Hier finden Sie Richtwerte für Renovationen.

Was bedeutet der amtliche Wert?

Der amtliche Wert einer Liegenschaft wird von der Behörde zur steuerlichen Vermögensbestimmung festgelegt. Er hat nichts mit dem effektiven Wert einer Liegenschaft zu tun.

Wie sich Immobilienpreise entwickeln

Steigen Immobilienpreise tatsächlich immer nur? Hier finden sie die Entwicklung der Immobilienpreise während der letzten 43 Jahre in der Schweiz und speziell im Kanton Bern.

Immobilienvermittlung

Immobilienmakler helfen Liegenschaftsbesitzern, zahlungsfähige Käufer für deren Liegenschaft zu finden. Seriöse Vermittler sorgen dafür, dass der Verkaufsprozess sauber abgewickelt und die Liegenschaft zum bestmöglichen Preis verkauft wird.

Definition Wohnfläche, Nettowohnfläche

Bei kaum einer anderen Kennzahl wird so oft geschummelt wie bei der Angabe der Wohnfläche, respektive der Nettowohnfläche. Dabei gibt es klare Definitionen.

Was ist die Grundstückgewinnsteuer?

Das Prinzip der Grundstückgewinnsteuer (oft auch Liegenschaftsgewinnsteuer genannt) ist einfach erklärt: Wer eine Immobilie teurer verkauft als er sie gekauft hat, muss einen Teil des Gewinns versteuern. Hier erfahren Sie, wer wieviel zahlt.

Mietvertrag zwecks Eigengebrauch kündigen

Eigentümer einer einzelnen Wohnung oder eines Einfamilienhauses seine Immobilie verkaufen, obwohl diese noch vermietet ist. Das ist ein Problem, aber meist ein lösbares.

Bauen in der Landwirtschaftszone

Der Ausbau von alten Bauernhäusern oder Wohnhäusern in der Landwirtschaftszone ist streng geregelt. Wir zeigen hier, was grundsätzlich erlaubt ist.

Heizkosten und Ölverbrauch berechnen

Wann sind Warmwasser- und Heizkosten im Rahmen des Üblichen, wann sind sie hoch? Wie kann man Heizkosten einer Liegenschaft vergleichen? Hier finden Sie eine einfache, aber verlässliche Faustregel.

Was bedeutet der Eigenmietwert?

Der Eigenmietwert einer Immobilie - sei es eine Eigentumswohnung, sei es ein Haus - ist ein fiktiver von der Behörde festgelegter Wert. Er muss als Einkommen versteuert werden.

Eigenmietwert

Der Eigenmietwert einer Immobilie ist ein fiktiver von der Behörde festgelegter Wert. Er muss als Einkommen versteuert werden.

Was ist ein Schuldbrief?

Schuldbriefe beziehen sich immer auf eine ganz bestimmte Liegenschaft. Zweck: Der Eigentümer gibt den Schuldbrief der Bank als Sicherheit, dafür leiht sie ihm Geld in Form eine Hypothek.

Bruttorendite, Nettorendite, Eigenkapitalrendite

Hier erfahren Sie das wichtigste über Eigenkapital- Netto- und Bruttorendite im  Immobilienbereich: Formeln, Interpretation und Aussagekraft.

Was ist die Handänderungssteuer? Wie hoch?

In vielen Kantonen muss dem Staat beim Verkauf einer Liegenschaft eine Handänderungssteuer bezahlt werden. Der Kanton Bern hat diese Steuer nun für selbstgenutzte Häuser und  Wohnungen stark reduziert.

Was ist der Verkehrswert?

Der Verkehrswert einer Liegenschaft entspricht dem  Preis, zu welchem gleichartige Liegenschaften an gleicher oder ähnlicher Lage bei einer Ausschreibung auf dem freien Markt verkauft werden können.

Steuerabzüge bei Liegenschaften

Steuern sparen dank Eigenheim, heisst es oft. Im Folgenden wird erklärt, wie und wo genau man Steuern sparen kann, wenn man eine Liegenschaft kauft.

Was ist direkte und indirekte Amortisation?

Amortisation heisst, eine Hypothek an die Bank zurückzahlen. Wenn man statt direkt indirekt amortisiert, kann man dabei noch Steuern sparen. Im Folgenden mehr zum Thema.

Bauland - was darf man bauen?

Unter Bauland versteht man Landparzellen, auf welchen ein Wohnhaus oder ein Gewerbegebäude gebaut werden darf. Jede Gemeinde hat einen Zonenplan. Im Zonenplan für jede Parzelle ersichtlich, was und wie viel gebaut werden darf. Dazu kommmen weitere Vorschriften.

Was sind Minergie-Häuser?

Minergie-Häuser sind Gebäude mit einem nachweislich tiefen Energieverbrauch. Der Verein Minergie verleiht dem Eigentümer das Minergiezertifikat, wenn das Gebäude die Anforderungen erfüllt.

Was bringt ein Reservationsvertrag?

Oft wird beim Verkaufen eines Hauses vor der notariellen Verurkundung noch ein "inoffizieller" Reservationsvertrag geschlossen. Im Folgenden erfahren Sie, was man dabei unbedingt beachten sollte.

Unterschied Wohnrecht und Nutzniessung

Sowohl Nutzniessung wie Wohnrecht verleihen einer Person das Recht, eine Wohnung oder eine Haus während einer bestimmten Zeit zu "gebrauchen". Dennoch gibt es grundlegende Unterschiede zwischen den beiden Rechten.

Heizung - Öl, Wärmepumpe, Pellets oder Gas?

Sie erfahren hier, wie eine Erdwärmepumpe-Heizung funktioniert. Und Sie erfahren unter welchen Umständen eine Ölheizung günstiger ist und wann ein Pelletsheizung sinnvoll ist.

Was sind Verschreibungskosten?

Liegenschaften dürfen nur verkauft werden, wenn ein Notar oder eine Behörde den Verkauf beurkundet. Die Verschreibungskosten setzen sich  zusammen aus Notarkosten und Handänderungssteuer und Gebühren. Einige Kantone haben die Handänderungssteuer abgeschafft.

Liegenschaftsschätzung

Es gibt verschiedene Methoden, um den Verkehrswert einer Liegenschaft zu bestimmen. Hier werden die wichtigsten Liegenschafts- respektive Immobilienschätzungen erläutert.

Was ist der Marktwert eines Hauses?

In der Fachliteratur und unter den meisten Experten wird der Begriff Marktwert heute synonym für Verkehrswert verwendet. Einige wenige Experten halten allerdings an einem kleinen Unterschied zwischen den beiden Werten fest.

Asbest in alten Häusern

Asbestfasern wurde bis in die 80er-Jahre sehr vielen verschiedenen Baumaterialen beigemischt. 1990 wurde Asbest wegen seiner hohen Gesundheitsgefährdung verboten. Wir zeigen, wie man Hinweise auf Asbest in Gebäuden findet.

Immobilienschätzer

Immobilienschätzer, auch Immobilienbewerter genannt, ermitteln den Verkehrswert von Liegenschaften. Die Ausbildung zum Immobilienschätzer erfolgt an Schweizer Fachhochschulen.

Hypotheken: Libor, variabel oder fest?

Es gibt drei Grundtypen von Hypotheken: Die Festhypothek, die Variable Hypothek und die Libor-Hypothek. Meist ist eine Kombination sinnvoll. Im folgenden werden die drei Typen erklärt.

Was ist der Gebäudeversicherungswert?

Der Gebäudeversicherungswert einer Liegenschaft ist vereinfacht gesagt der Wert eines Gebäudes (Einfamilienhaus, Mehrfamilienhaus) ohne das Land auf dem es steht.

Ist ein Reservationsvertrag sinnvoll?

Oft wird beim Verkaufen eines Hauses vor der notariellen Verurkundung noch ein "inoffizieller" Reservationsvertrag geschlossen. Im Folgenden erfahren Sie, was man dabei unbedingt beachten sollte.

Schuldbrief

Schuldbriefe beziehen sich immer auf eine ganz bestimmte Liegenschaft. Zweck: Der Eigentümer gibt den Schuldbrief der Bank als Sicherheit, dafür leiht sie ihm Geld in Form einer Hypothek.

Wie hoch sind die Renovationskosten?

Was kosten neue Bodenbeläge in einem Zimmer? Mit welchen Ausgaben müssen Sie rechnen, wenn Sie eine neue Heizung brauchen? Hier finden Sie Richtwerte für Renovationen.

Was bedeutet der amtliche Wert?

Der amtliche Wert einer Liegenschaft wird von der Behörde zur steuerlichen Vermögensbestimmung festgelegt. Er hat nichts mit dem effektiven Wert einer Liegenschaft zu tun.

Wie sich Immobilienpreise entwickeln

Steigen Immobilienpreise tatsächlich immer nur? Hier finden sie die Entwicklung der Immobilienpreise während der letzten 43 Jahre in der Schweiz und speziell im Kanton Bern.

Immobilienvermittlung

Immobilienmakler helfen Liegenschaftsbesitzern, zahlungsfähige Käufer für deren Liegenschaft zu finden. Seriöse Vermittler sorgen dafür, dass der Verkaufsprozess sauber abgewickelt  und die Liegenschaft zum bestmöglichen Preis verkauft wird.